~ queerpool x kraftwerq ~

Wann:
2021-08-01 um 17:00 – 22:00
2021-08-01T17:00:00+02:00
2021-08-01T22:00:00+02:00

Im Hof des Kraftwerk Bille, Zugang über Anton-Ree-Weg 50, 20537 Hamburg

Für den Zugang ist ein Impf-, Genesungs- oder aktueller Negativtestnachweis erforderlich. Tickets und Registrierung gibt es vor Ort! Es gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln. Die maximale Besucher*innenanzahl beträgt derzeit 250. Es gibt einen barrierefreien Zugang zum Hof sowie zu den Toiletten.

Artists:
House of Brownies (Tanzperformance) | Cointreau on Ice (Drag-Show) | Inga Salomé (Burlesque-Performance) | POSH (DJ Set) | Oiko (DJ Set)

17:00 Einlass / 17:30 Beginn

💞💞GET READY AND LETZZ QUEER THIS SHIT UP💞
++ Pro Human*+++ Gay ++ Pro Trans ++ Pro Femme ++ Pro Immigrant ++ Pro Queer ++ Pro Nude(s)++ Free the Nipple!

FREE THE NIPPLE.
Yes: Today, you can wear what you want. And If you don’t like to wear so many clothes, please take them off. This is not a regular party at Kraftwerk Bille. So If you feel offended by naked skin – we advise you to come to “Südpol sagt Hallo” next week and not to this edition of QUEERPOOL!

SORRY, NO DARKROOM!
After months without a sticky damp place to sweat it out, we present to you in collaboration with HALLO: e.V.
queerpool][kraftwerq
A soirée with a champagne-soaked flokati of performances and music in queer company. Let’s get to werq!

AND AS A LAST NOTE NOTE:
There is an important difference between looking around and staring at people. If you feel uncomfortable in a situation or if you witness behavior that is or might not be conjoint, please talk to to our staff!
–––––––––––––
Rave? Drag? Queer? Hetero? Schwul? Lesbisch? Techno? Nicht alles Scheißegal?
FREE THE NIPPLE.
Richtig: Heute kannst du tragen, was du möchtest. Also: runter mit den Klamotten, wenn sie dich stören. Wen das wiederum stört: Komm’ gerne zu den anderen Raves am Südpol, aber QUEERPOOL ist dann nicht die richtige Veranstaltung für dich.

SORRY, KEIN DARKROOM!
Nach Monaten ohne klebrig-feuchtem Ort zum Abschwitzen präsentieren wir euch in Kollabobartion mit HALLO: e.V.
queerpool][kraftwerq
Eine Soirée mit einem Sekt-getränktem Flokati aus Darbietungen und Musik in queerer Gesellschaft. Let’s get to werq!

Und zu guter Letzt: Schauen und starren ist nicht dasselbe. Wenn du dich unwohl fühlst oder nicht einvernehmliches Verhalten beobachtest: Wende dich bitte an unser Personal!

Dies ist vielleicht das Ende der HALLO: Aktivitäten im Kraftwerk Bille oder der Anfang einer dauerhaften gemeinschaftlichen Nutzung. Wir verkaufen (uns) nicht.
Die Aufwertungsspiele haben längst begonnen, auch im Hamburger Osten. Der HALLO: e.V. wertet mit vielen weiteren Kulturschaffenden seit Jahren die Gegend und insbesondere das Kraftwerk Bille auf – Zeit diesen Wert fürs Gemeinwohl zu sichern!*
Im Rahmen des Hamburger Kultursommers öffnet der Verein – gemeinsam mit der Nachbar*innenschaft und anderen Akteur*innen Hamburgs – durch die 12-tägige Veranstaltungsreihe HALLO: WIR VERKAUFEN NICHT die Türen und Höfe des Kraftwerk Bille für Konzerte, Performances und Diskussionen.
Mit einem extra großen Soundsystem wird das Kraftwerk zur Bühne für ein sehr vielseitiges Programm von vorrangig lokalen Künstler*innen und Kollektiven. HipHop mischt sich mit Euro-Dance-Pop, Meditation für gutbetuchte Menschen mit Podiumsdiskussionen und verzerrte Gitarren mit Heavy-Disco-Bass-Salven. Mehr Infos folgen!
https://www.facebook.com/events/970037603758800/

Auf einen Sommer voller Zusammensein, Musik und neuer Pläne!